You are currently viewing Liste meiner empfohlenen macOS Tools und Anwendungen

Liste meiner empfohlenen macOS Tools und Anwendungen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:IT
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Hier möchte ich euch eine Liste präsentieren, der Tools und Anwendungen die ich für macOS sinnvoll und vor allem als nützlich erachte. 

Nützliche Tools, mit der die Arbeit am Mac komfortabler wird

HyperDock erweitert die funktionalität vom Dock. Immer wenn mehrere Anwendungsfenster hinter einem App-Symbol liegen, so kann man mit gedrückter Maustaste auf das App-Icon halten und sich alle dahinter liegenden offenen Fenster wie bei Windows zeigen lassen.

SnapNDrag für komfortable Screenshots. MacOS bringt zwar ein eigenes Tool für die Bildschirmaufnahme als Bild mit, jedoch reicht mir die Funktionalität bei weitem nicht aus. SnagNDrag bietet im Prinzip alles Notwendige in einer einfach zu bedienenden Oberfläche. Die App lässt sich so einstellen, dass diese automatisch beim Systemstart geladen wird und oben in der Menüleiste schnell zuzr Verfügung steht.

Amphetamine sorgt dafür, dass dein Mac nicht in den Sperrbildschirm oder Ruhezustand bzw. Standby wechselt. Ein unverzichtbares Tool! 

Der Link führt direkt in den Apple AppStore.

Eines meiner Lieblings-Tools ist Magnet. Mit der Einführung bei Windows, musste man als APPLE Nutzer neidisch auf die Funktion schauen, dass man Fenster an den Bildschirmrändern anstoßen und so auf die hälfte vom Bildschirm, Vollbild etc. mit der Maus schnell und bequem positionieren kann. Mit der aktuellen macOS Version geht das bedingt auch. Aber eben nur bedingt. Mit Magnet wird das Ganze super komfortabel. Der Link führt direkt in den Apple AppStore.

Hier möchte ich ein kleines Tool vorstellen, mit dem ihr zwei Ziele miteinander synchronisieren könnt. Man kann somit ein ganzes Laufwerk z.B. USB-Stick mit einem Netzlaufwerk oder einem Ordner auf einer NAS etc. synchronisieren. Im Prinzip ist es ein unerlässliches Tool, dass jeder auf seinem Gerät haben sollte. Es ersetzt aber trotzdem keine Datensicherung des eigenen Gerätes, sondern ist als Ergänzung für z.B. externe Festplatten, USB-Sticks zu sehen. Das Tool ist openSource und zudem für Mac, Windows und Linux verfügbar.

Schreibe einen Kommentar