You are currently viewing Winterwunderland: Magische Schneewanderung in der Weißbachschlucht und gemütliche Thermen

Winterwunderland: Magische Schneewanderung in der Weißbachschlucht und gemütliche Thermen

Hallo liebe Reise und Camper-Freunde, ich hoffe, ihr habt eure warmen Socken parat, denn wir entführen euch heute in eine winterliche Traumlandschaft. Wir haben uns auf den Weg gemacht und ein verlängertes Wochenende in und um Ruhpolding verbracht. Schnallt euch an, denn es wird gemütlich!

Natürlich gibt es zu dieser Tour auch ein YouTube Video mit Wanderung durch die Weißbachschlucht und grandiosen Eiszapfen entlang des Weges. Das Video solltet ihr auf keinen Fall verpassen.

Entspannung in der Vita Alpina Ruhpolding

Der Startschuss fiel in der Vita Alpina Ruhpolding. Am Freitag ging es in die gemütliche Therme mit einer wunderschönen Saunalandschaft. Das Außenbecken tauchte in einen Nebel aus aufsteigendem Dampf, und die weihnachtliche Atmosphäre wurde durch das blaue Licht und einen kleinen beleuchteten Weihnachtsbaum am Beckenrand perfekt gemacht. Der Abend wurde mit einem leckeren Essen im thermeneigenen Restaurant abgerundet.

Nächtigungstipp: Der spezielle Stellplatz in der Nähe der Therme bietet Ruhe und eine zauberhafte Schneelandschaft.

Wanderabenteuer in der Weißbachschlucht

Frühmorgens sind wir zuerst zum Frühstücken zum Bäcker Schuhbeck in Ruhpolding. Überall kann man lesen, dass man hier einmal einkehren soll. So haben wir das auch gemacht und die verschiedenen Frühstücksmenüs sind echt lecker. Die Atmosphäre und weihnachtliche Dekoration haben uns ebenfalls extrem gut gefallen. Für Mittag hatten wir in Traunstein eine Thai-Massage gebucht. Entspannung muss sein. Anschließend sind wir noch durch Traunstein spaziert und haben uns die Innenstadt angesehen. Der Weihnachtsmarkt hatte leider noch zu und öffnete erst um 17:00 Uhr. Für uns ging es aber vorher weiter auf Entdeckungstour in die  Weißbachschlucht. Eine Wanderung durch eine winterliche Märchenlandschaft, geschmückt mit gefrorenen Eiszapfen, lies unsere Herzen an diesem Tag gleich höherschlagen. Ein Abstecher zu einem Chinesen mit Büfett sorgte für gestärkte Energiereserven am Abend. Die Nacht verbrachten wir erneut auf dem Stellplatz in Ruhpolding.

Bereits am Nachmittag hatte Schneefall eingesetzt und für die kommende Nacht war heftiger Schnee vorausgesagt. Am Abend haben wir es uns wieder schön gemütlich in unserem Camper gemacht und den späten Abend wohltemperiert mit Netflix und Co ausklingen lassen.

Salzburg – Stadtbummel und Wellness in Bad Aibling

Nach dem Frühstück im Camper machten wir uns auf Entdeckungstour in und um Ruhpolding. Wir wanderten durch den Ort und fanden einen schönen Weg durch den Schnee. Aus einem Spaziergang ist eine kleine Wanderung geworden. Die Natur war in dichten tiefen Schnee getaucht vom Schneefall der Nacht. Anschließend führte uns unsere Reise nach Salzburg, wo ein Bummel über den Weihnachtsmarkt für festliche Stimmung sorgte. Danach ging es weiter zur beeindruckenden Therme in Bad Aibling. Eine Saunalandschaft der Extraklasse und ein entspanntes Abendessen im Restaurant bildeten den perfekten Abschluss.

Nächtigungstipp: Die Nacht verbrachten sie auf einem nahegelegenen Wohnmobilstellplatz der Therme in Bad Aibling.

Fazit: Ein Wintermärchen auf Rädern

Unser verlängertes Wochenende war ein voller Erfolg. Wir konnten uns nicht nur entspannen, sondern auch die winterliche Schönheit der Natur genießen. Von gemütlichen Thermen über zauberhafte Wanderungen bis hin zu festlichen Weihnachtsmärkten – dieses Camper-Abenteuer hatte alles zu bieten.

Also, packt eure Koffer (oder euren Camper) und lasst euch von dieser winterlichen Reise inspirieren. Bis bald auf neuen Abenteuern!

 

Marco

Abenteurer, Ultra-Läufer, Python Entwickler, IT-Spezialist

Schreibe einen Kommentar